Sie sind hier

Abwechslungsreiche spannende Zaubershow

die Gedankenlesermit Jan dem Gedankenleser und Christina der Gedankenleserin.

Die Mentalmagier Jan und Christina sind Europas führende Gedankenleser, König und Königin der Gedanken.
In ihrer Zaubershow führen sie die Zuschauer in die Welt der Illusion, Magie und Zauberkunst. Sie verbinden Gedächtnis, Psychologie, Zauberei und Erfahrung um eine einzigartige Zaubershow vorzuführen, die sich tief im Langzeitgedächtnis der Zuschauer setzt.

Die Zaubershow ist überall einsetzbar, eignet sich für große und kleine Gruppen.

Showtime zwischen 15 und 60 Minuten

Der Gedankenleser

Zauberer Jan





















Ein Gedankenleser, der eine Show macht, benutzt verschiedene Techniken gepaart mit Situationswitz und Einfühlungsvermögen, um eine unterhaltsame Vorführung hinzulegen. Er nennt sich auch Mentalist oder Mentalmagier und zeigt Experimente, wie das Erraten eines zufällig ausgesuchten Wortes aus einem Buch. Oder ein Zuschauer denkt an irgendeine Person, und der Gedankenleser ist im Stande fast immer diese Person mit Namen und Zugehörigkeit festzustellen. Oft demonstriert er auch sein geschultes Gedächtnis, wie zum Beispiel das Kopfrechnen, Sudoku oder das Ausrechnen von Wochentagen. Er bindet das Publikum in seine Show ein, und benutzt bis zu 5 Zuschauer auf der Bühne gleichzeitig, wo jeder zum Beispiel eine Farbe aussucht und der Mentalist errät dann nicht nur die 5 Farben und ordnet die den 5 Zuschauern zu, sondern er paart es mit witzigen und treffenden Aussagen zu jedem Einzelnen. Im Idealfall arbeitet der Gedankenleser mit einer Gedankenleserin zusammen. Als Höhepunkt zeigt er dann eine zwei-Personen Telepathie Nummer mit der Gedankenleserin. Sie demonstriert souverän, die Gedanken von den Gästen zu erraten, und die Handlung des Publikums vorherzusagen. Die Gedankenleserin bekommt eine Augenbinde an, damit sie nichts sehen kann, und der Gedankenleser geht ins Publikum, lässt sich Gegenstände zeigen. Und weil sie immer sieht was er sieht, kann sie genau sagen was der Zuschauer in der Hand hält, sei es der Personalausweis mit Geburtstag, die Automarke vom Schlüssel oder die Nummer die er zuletzt angerufen hat.